Home Sport „Das ist unwürdig und schadet der Sache“
Sport - 1 Woche ago

„Das ist unwürdig und schadet der Sache“

Noch ist der Finanzierungsplan für die Special Olympics nicht abgesegnet. Das bringt den LSB Berlin in Rage.

LSB-Präsident Thomas Härtel ist sauer ob der zögerlichen Haltung des Senats, was die Finanzierung der Special Olympics angeht.

Im Streit um die Finanzierung der Special Olympics, die erstmals in Deutschland, und zwar vom 16. bis 25. Juni 2023 in Berlin, ausgetragen werden sollen, hat sich nun der Landessportbund Berlin (LSB) eingeschaltet. „Das Hin und Her um die Special Olympics irritiert uns sehr“, teilte LSB-Präsident Thomas Härtel am Mittwoch mit.

Justizsenator Dirk Behrendt verweigert seit März dieses Jahres seine Unterschrift unter eine Vorlage des Senats. Der Bund hat seinen Anteil bereits zugesagt. „Dass Justizsenator Dirk Behrendt den Finanzierungsplan nicht unterzeichnet und das Thema mit anderen Forderungen verknüpft, ist unwürdig und schadet der Sache“, so Härtel weiter. (Tsp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Fassbinder hat gezeigt, was Kino sein kann“

Seit 2018 ist Ellen Harrington Chefin des Frankfurter Filmmuseums. Jetzt kommt mit dem …