Home Wirtschaft Feuerwehrmann bei Kellerbrand in Neukölln verletzt
Wirtschaft - 2 Wochen ago

Feuerwehrmann bei Kellerbrand in Neukölln verletzt

In Berlin-Neukölln hat die Feuerwehr in der Nacht einen brennenden Keller gelöscht. Bei den Löscharbeiten wurde eine Einsatzkraft verletzt.

Feuerwehrleute im Löscheinsatz (Symbolbild).

Die Berliner Feuerwehr hat am frühen Montagmorgen einen Kellerbrand in der Sonnenallee gelöscht. Das teilte die Feuerwehr via Twitter mit. Rund 40 Einsatzkräfte waren vor Ort. Sie brachten die Bewohner des Hauses in Neukölln in Sicherheit und retteten außerdem zwei Personen aus den verrauchten Bereichen.

Den Hausbewohnern stellten die Rettungskräfte einen Betreuungsbus bereit, in dem sie vorübergehend unterkommen konnten. Laut Feuerwehr gab es in dem Keller eine starke Rauchentwicklung, sodass die ersten eingetroffenen Einsatzkräfte weitere Kollegen nachalarmieren mussten.

Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de


Kostenlos bestellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Gegner von Präsident Kind siegen deutlich

Jubel wie im Stadion: Bei der Mitgliederversammlung von Hannover 96 fielen die Kandidaten …